Lange Nacht der Museen am 7. Oktober 2017

Das Salzburger Wehrgeschichtliche Museum (SWGM) nimmt auch in diesem Jahr wieder an der vom ORF veranstalteten Langen Nacht der Museen teil. Maria Theresia und ein attraktives Rahmenprogramm stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung unter dem Motto: Sammeln – Forschen – Präsentieren.

Lange Nacht im SWGM

Das SWGM zeigt die Sonderausstellung Maria Theresia 1717 – 2017. Fahrten mit Williys Jeep, ein Trödelmarkt und ein Kinderprogramm ergänzen die Veranstaltung.

Lange Nacht der Museen im SWGM

Lange Nacht der Museen im SWGM

ORF

Am Samstag, den 7. Oktober 2017, findet die nächste „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt. Bereits zum 18. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung. Museen und Galerien öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh. Neben abwechslungsreichen Ausstellungen werden viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Besucher können aus dem reichen Angebot ihre persönlichen Highlights wählen und alle teilnehmenden Häuser und Veranstaltungen mit nur einem Ticket besuchen.

Neben kleinen, kuriosen und großen, renommierten Kulturinstitutionen nehmen heuer wieder viele neue Locations teil, die darauf warten, von den „Lange Nacht“-Besuchern entdeckt zu werden.

Tickets und Booklets erhalten Besucher bei allen teilnehmenden Häusern im Vorverkauf (ab Anfang September 2017) sowie am Tag der Veranstaltung am „Treffpunkt Museum“, der in jeder Landeshauptstadt eingerichtet wird.

Die Tickets kosten regulär € 15,– und ermäßigt € 12,– (für Schülerinnen/Schüler, Studentinnen/Studenten, Seniorinnen/Senioren, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder). Regionale Tickets kosten € 6,– und berechtigen zum Besuch der regionalen Museen. Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre.

 

https://langenacht.orf.at/