204 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813 – Trachenberger Kriegsplan

Aus Anlaß der 204. Jahrestages der Völkerschlacht bei Leipzig hält unser Obmann Oberst Prof. Dr. Kurt Mitterer am 12. Oktober 2017 um 19:30 Uhr auf Schloss Merkkleeberg den Vortrag „Die Bedeutung des Trachenberger Kriegsplans für den Ausgang der Völkerschlacht bei Leipzig„.

204. Jahrestag Leipzig

204. Jahrestag Leipzig

Als Chef des Stabes beim Oberbefehlshaber aller alliierten Armeen Feldmarschall Karl Fürst Schwarzenberg hatte Feldmarschall-Leutnant Josef Graf Radetzky  schon drei Monate vor dem Kriegseintritt Österreichs bzw. zwei Monate vor der endgültigen Festlegung des gemeinsamen Feldzugs in der Konferenz in Trachenberg die Grundidee zum operativen Vorgehen der alliierten Armeen in der Konferenz in Trachenberg. Daher der Name „Trachenberger Kriegsplan“.

Heute heißt der polnische Ort Zmigròd und liegt 47 km nördlich von Wrozlaw, ehemals Breslau.

204. Jahrestag der Völerschlacht bei Leipzig 1813

Programm der Veranstaltung und Veranstaltungsfolder.

Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig – Vortrag Oberst Prof. Dr. Kurt Mitterer: Die Bedeutung des Trachenberger Kriegsplans für den Ausgang der Völkerschlacht bei Leipzig„.